Scriptorium Kunst- und Schreibforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Mutant High 3 - Das RPG

2 verfasser

Seite 1 von 22 1, 2, 3 ... 11 ... 22  Weiter

Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Fr 24 Jul 2020 - 4:13

Der Impuls war groß zu protestieren. Oder eher, sie solange zu umgarnen, bis sie doch nachgegeben hätte. Sie taten es alle, irgendwann. Aber damit hatte er es schonmal kaputt gemacht, nicht wahr? Außerdem - Er sah sie genauer an und fragte sich, ob hinter dieser Schwangerschaft nicht noch mehr steckte. Es war schon irgendwie merkwürdig, dass Liam nichts wusste und auch nichts wissen sollte. Eigentlich hätte er doch der erste sein sollen, der sowas erfuhr, oder? Zögerlich nickte Aaron und rückte etwas von Kaya ab. Physischer Abstand würde ihm sicherlich auch dabei helfen wieder etwas abzukühlen. Schließlich hatte er schon eine gewisse Vorstellung gehabt, was passieren würde. Und er hoffte, dass auch Kaya das als Möglichkeit empfunden hatte. Jedenfalls hatte sie nicht abgeneigt gewirkt. Bis vor ein paar Minuten zumindest. "Sicher. Wenn du möchtest könnte ich.. Ich weiß nicht. Musik anmachen? Einen Film?", schlug er vor und sah sich etwas ratlos im Zimmer um. Wo hatte er denn jetzt schon wieder den Laptop hingetan. Er brauchte ihn so selten, da kam es häufig vor, dass er irgendwas drauflegte und ihn dann nicht mehr fand.

"Zumindest nicht, wenn sie den traditionellen Weg wählen", stimmte Zach mit einem fast lautlosen lachen zu. Blake und Oli. Das hatte von ihnen wirklich keiner erwartet. Er gab ein zustimmendes Geräusch von sich, was Liam anging. Wobei er fast hoffte, dass Kara ihm nichts sagte. Das Theater wäre sicher lustig mit anzusehen. Wobei er schwer hoffte, dass Liam korrekt handeln würde. Er sah aus seinen Überlegungen auf und grinste Nick auf eine Art und Weise an, die nicht viel mit Freude aber alles mit Unsinn zu tun hatte. "Matt. Wir könnten ihn auch direkt anrufen und dann zusehen was er mit seinem Sohn macht. Ein bisschen Strafe muss wohl sein, dafür dass er so unachtsam war", schlug er begeistert vor.

"Nate! Herrgott. Wir haben uns getroffen, geredet und sie hat beschlossen mir noch eine Chance zu geben. Mehr ist nicht passiert. Und wird auf absehbare Zeit auch nicht!", seufzte Noah mit Nachdruck und genervt. Es war nicht mal so sehr, was sein Bruder sagte, sondern was er dachte. Als gäbe es keine andere Art sich zu versöhnen als miteinander ins Bett zu steigen! Garantiert das letzte, an das Lacey im Moment dachte.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Fr 24 Jul 2020 - 7:31

Er hatte auf Sex gehofft, das war unübersehbar. Umso mehr schätzte sie es, dass er nicht weiter darauf bestand. Selbst wenn er für einen kurzen Augenblick mit dem Gedanken gespielt hatte zu protestieren – durchaus denkbar bei ihm – so hatte er sich doch dafür entschieden, es gut sein zu lassen und ihre die Bitte zu erfüllen. Das mit ihnen konnte wirklich klappen…oder?
Mit einem warmen, dankbaren Lächeln sah Kaya ihn an, während er ein wenig ratlos durchs Zimmer blickte. „Ein Film klingt nicht schlecht. Vielleicht… was mit Action? Oder Horror?“, schlug sie vor.
„Wo hast du deinen Laptop?“, fragte sie, rutschte etwas über den Rand des Bettes, um darunter zu schauen. „Komisch. Hätte darauf getippt, dass er hier wäre. Immer griffbereit, damit du dir Pornos anschauen kannst… Oh. Falls du eine dunkelgrüne Socke vermisst – sie ist hier. In Geißelhaft. Umzingelt von Wollmäusen, die so groß sind, dass sie schon fast als Dinos durchgehen“ Leise lachend richtete sie sich wieder auf und strich sich das Haar zurück.
„Bleibt noch immer die Frage, wo dein Laptop ist.“

„Oh nein. Ich kenne diesen Ausdruck“, seufzte Nick, sah Zachery bekümmert an und rührte dann weiter in seinem Topf. „Was habe ich nur angerichtet… Untersteh dich, Matthew das zu stecken! Du solltest unserer Tochter die Möglichkeit lassen, es selbst William zu sagen. Er sollte es nicht von seinem Vater erfahren. Und ich bin mir sicher, Matthew wird nicht zögern, sich seinen Sohn zur Brust zu nehmen, sobald er davon erfährt. Also… Warte doch wenigstens bis morgen Abend“ Nick drehte den Herd ein wenig herunter und wandte sich anschließend zu seinem Mann um.
„Kannst du den Küchentisch decken und Kara dann Bescheid geben? Das Essen ist gleich fertig“, sagte er und hoffte, dass Zachery es Matthew wirklich nicht sagte – noch nicht.

Lacey war nur so lange geblieben, bis sie aufgegessen hatte, danach hatte sie sich verabschiedet. Sie sah ein wenig erschöpft aus. Müde. Vielleicht hatten sie ja doch eine wilde Nacht, dachte Nate. Kaum hatte die andere die Mensa verlassen, konfrontierte er seinen Bruder erneut mit seinen Annahmen. Er konnte ihm doch nicht weißmachen, dass da nichts passiert war!
Nur dass Noah natürlich genau das daraufhin tat.
„Aha. Also… willst du mir damit sagen, dass ihr euch nur vertragen habt. Ihr seid nicht wieder zusammen und es ist auch nichts passiert?“, fragte Nate und zwinkerte seinem Bruder am Ende zu. Für den Fall, dass er es geheim halten sollte und es daher auch nicht offen zugeben wollte, verstand Nate das natürlich. Er würde schweigen wie ein Grab!

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Fr 24 Jul 2020 - 8:07

Der Ausblick war nett und fast hätte Aaron nachgegeben und seine Hand auf ihrem süßen Hinterteil platziert. Wie schade, dass er ihr gerade versprochen hatte, dass heute nichts laufen würde. Er seufzte leicht und stand vom Bett auf. Während sie unter dem Bett suchte, sah er sich in seinem Zimmer um. Er war sich ziemlich sicher, dass der Laptop nicht unter dem Bett war. Sie fand ihn auch nicht, hielt ihm eine Socke entgegen. Der drang war groß ihr mit einem Grinsen zu sagen, dass das nicht seine war. Stattdessen nahm er ihr sie ab und sagte: "Danke. Das listige Biest entwischt mir schon seit Wochen." Er warf die Socke achtlos auf den Stuhl, wo sie vermutlich wieder in der Versenkung verschwinden würde. "Ja, die Frage ist tatsächlich drängend. Für sowas brauche ich keinen Laptop, dann läuft auch ganz ohne super", antwortete er auf ihre Frage und tippte sich grinsend gegen die Stirn. Was aber nicht beantwortete, wo sein verdammter Computer hin war. Wahllos hob er Papiere von seinem Schreibtisch hoch und förderte das Wunschobjekt damit zu Tage. "Ha, wusste doch, dass er hier irgendwo ist."

"Spielverderber", lachte Zach, gab aber nach. Es wäre wirklich unfair. Und wenn er anrief, konnte er auch Matts Gesichtsausdruck ja gar nicht sehen. Wo blieb denn da der Spaß? Er stand auf um den Worten seines Mannes folge zu leisten, als Kara schon wieder in die Küche hinein kam. Sie hatte sich ein paar frische Klamotten angezogen, sah aber nicht so aus, als ging es ihr besser. Naja, wie auch. "Das riecht gut", sagte sie leise und lächelte Nick ein bisschen an. Jetzt wo sie so quasi vor dem Essen stand merkte sie, dass sie Hunger hatte. Und wer konnte schon dem Essen ihres Vaters wiederstehen?

Noah rieb sich die Stirn und seufzte hörbar. Er liebte seinen Bruder, aber manchmal machte er es ihm wirklich schwer. "Pass auf, dass du nicht irgendwann genau da landen wirst, mit deinen unpassenden Fragen", antwortete er auf die unausgesprochene Beteuerung seines Bruder und sah diesen dann ernst an. "Nein, da war nicht mehr. Ich hab ihren quasi-Bruder aus der Existenz befördert. Oder zumindest tatkräftig dabei geholfen. Wie ging es dir damit?"
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Fr 24 Jul 2020 - 9:21

Sprung auf den Sonntag, 10. Februar, gegen 11 Uhr

Nick war etwas nervös. Dabei hatte er eigentlich keinen Grund dafür, nicht direkt. Kara hatte William leider nicht Bescheid gegeben. Also hatte er sich abends noch einmal mit Zachery zusammengesetzt. Er war noch immer dagegen gewesen, Matthew noch vor seinem Sohn einzuweihen. Also entschieden sie sich dafür, William herzubitten. Für heute Morgen.
Sie hatten Kara ausschlafen lassen und den Frühstückstisch gedeckt. Nick stand gegen die Küchenzeile gelehnt da, mit einer Kaffeetasse in der Hand. Allerdings hatte er noch keinen Schluck getrunken. Er befürchtete ein wenig, dadurch noch nervöser zu werden. Gerade als er die Schritte seiner Tochter auf der Treppe nach unten hörte, klingelte es an der Tür.
Nick sah Zachery an. „Machst du auf?“
Auf der anderen Seite der Haustür stand Liam, ebenfalls nervös. Auf keiner seiner Nachrichten hatte Kara gestern reagiert und Kaya wich ihm auch aus, als er nachfragte. Dann dieser kryptische Anruf von Karas Vater. Er war nicht nur nervös, sondern er machte sich auch wahnsinnige Sorgen um Kara. Was, wenn es ihr nun genau so ging wie Kaya? Und sie in einer schweren Depression steckte, die er nicht mitbekommen hatte? Schließlich machte ihm wer die Tür auf und er trat unsicher ein.

Seit ein paar Minuten döste Kaya vor sich hin, wachte immer mal wieder auf und nickte dann wieder ein. Sie lag einfach so bequem, warm, weich, geborgen. Es dauerte eine Weile bis sie schließlich ihre Augen öffnete. Mit einem verschlafenen, aber glücklichen Lächeln blinzelte Kaya und sah zu Aarons Gesicht auf. „Morgen“, nuschelte sie und schmiegte sich an ihn. Es war schon ziemlich hell im Zimmer, trotz der Vorhänge. Kaya stützte sich leicht auf und sah an Aaron vorbei zu dem Wecker auf dem Nachttisch. „… Geht die Uhr richtig?“, fragte sie und ließ sich dann seufzend wieder zurücksinken. „Es ist ja schon beinahe Zeit fürs Mittagessen! Ou Mann… bist du schon lange wach? Wieso hast du mich nicht geweckt?“, fragte sie.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Sa 25 Jul 2020 - 8:31

Es herrschte eine merkwürdige Stimmung als Kara in die Küche kam. Da aber schon eine gedrückte Stimmung herrschte seit wie hier war - oder eher weil sie hier war - machte sie sich keinen Kopf darum. Sie zog ihre schokolade zu sich, als es an der Tür klingelte. Überrascht sah sie auf, zu ihren Vätern. Ob sie jemanden erwarteten? Das hätten sie doch sagen können, dann wäre sie... Naja, vielleicht nicht zur Schule zurück gefahren. Nicht solange sie nicht wusste, was sie Liam sagen sollte. Als Nick ihren Vater losschickte die Tür zu öffen, stützte sie die Ellenbögen wieder auf den Tisch und nahm einen weiteren Schluck aus ihrer Tasse. Wie immer wusste sie nicht, wer die bessere Schokolade machte, Serge oder Nick.

Grinsend öffnete Zach die Tür und sah den nervösen Jungen auf der Schwelle an. "Na, komm rein. Hier wird dich keiner beißen", sagte er mit ein ganz klein wenig Spott in der Stimme und trat zur Seite. "Ihr habt da aber was angestellt", sagte er noch, bewusst kryptisch, weil er es sich einfach nicht verkneifen konnte und klopfte Liam aufmunternd auf die Schulter, als dieser an ihm vorbei ging.

"Die Uhr geht richtig", antwortete Aaron schmunzelnd und freute sich über den Grund für ihr langes Schlafen. Da war es wirklich nicht schlimm gewesen eine Nacht zu warten. "Ich bin auch noch nicht lange wach. Und du schnarchst so niedlich wenn du schläfst", antwortete er ihr und grinste über die Lüge. Wahr war allerdings, dass sie sehr süß aussah, wenn sie schlief und er ihr dabei sehr gerne zusah. Also hatte er keinen Bedarf gesehen sie zu wecken. "Hast du denn Hunger?", fragte er. Wäre doch schade, wenn sie wirklich schon aufstehen mussten.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn So 26 Jul 2020 - 7:07

Liam nickte knapp und trat in das Haus. Ein wenig irritiert sah er auf, als Mr. Scott meinte, sie hätten etwas angestellt. „Angestellt? Was haben… wir denn verbrochen?“, fragte er, da hatte der Ältere aber auch schon auf seine Schulter geklopft und ging an ihm vorbei. „Zach – was ist mit Kara?“ Mit fragender Miene folgte Liam dem anderen in die Küche, wo er erleichtert aufatmete, als er seine Freundin am Küchentisch entdeckte. „Kara!“ Mit einem Satz war er bei ihr und legte seine Arme um sie. „Mein Gott, ich habe mir Sorgen um dich gemacht! Wieso hast du nicht geantwortet? Ist alles in Ordnung?“, fragte er besorgt, entließ sie wieder aus seiner Umarmung, um sie ansehen zu können.
„Vielleicht setzt du dich erst einmal“, warf Nick ein und zu Liam einen Stuhl zurück. Anschließend sah der Ältere fragend zu seinem Ehemann. Vielleicht sollten sie beide die Küche verlassen… Vorausgesetzt, Kara benötigte sie beide hierbei nicht.

„Ich tue was?“, fragte Kaya, sah Aaron entsetzt an und verbarg stöhnend ihr Gesicht anschließend hinter ihren Händen. Auch das noch. Schnarchen! Dabei war sie eigentlich davon ausgegangen, dass sie das nicht tat. Immerhin hatte Kara nie etwas gesagt und – Moment. „Warte- du flunkerst doch!“, empörte sie sich und knuffte Aaron lachend in die Seite. „Kara hätte mir gesagt, wenn ich schnarchen würde! Fiesling!“ Sie überlegte, ob sie ihn auch noch hauen sollte, ließ es jedoch sein, weil sie in Wahrheit noch immer viel zu gut lag. Und es war so kuschlig warm an seiner Seite.
Bis Aaron sie nach ihrem Hunger fragte. Verdammt. Den hatte sie tatsächlich. Da lag es sich plötzlich nicht mehr ganz so entspannt. „Jaa… Schon. Was ist mit dir? Sollen wir uns fertig machen und runtergehen?“, fragte sie, machte aber keine Anstalten aufzustehen.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Mo 27 Jul 2020 - 4:27

Kara wich das Blut so schnell aus dem Kopf, als sie Liams Stimme hörte, dass sie fast die Tasse in ihren Händen fallen gelassen hätte. Was machte er hier? Der Blick ihres Vaters, als er wieder in die Küche kam, sagte alles. Mit einem Mal fühlte sie sich hintergangen. Wie konnte er nur?! Sie war hierher gekommen um ihre Gedanken zu ordnen und Liam nicht begegnen zu müssen und ihr Vater hatte ihn einfach herbestellt! Einen grausamen Moment hatte sie Angst davor, was er ihrem Freund wohl gesagt hatte, damit er kam. Aber die Fragen, die Liam stellte, zeigten eindeutig, dass er keinerlei Ahnung hatte was vor sich ging. Sie war immer noch leicht betäubt, als er sie aus seiner Umarmung entließ. Mehr als ein leichtes Tätscheln seines Armes und eine gemurmelte Betäuerung, dass es ihr gut ging, bekam sie einfach nicht raus.
Zach bemerkte den Blick seines Mannes und warf einen stirnrunzelnden Blick auf Kara. Sie sah nicht so als, wls würde sie gerade irgendwas alleine hinbekommen. Besser sie blieben noch eine Weile. In dem Moment sah Kara zu ihm auf und ihr Blick versprach mord. Ohje, da hatte er sich wohl wirklich ins Fettnäpfchen gesetzt. Trotzdem zuckte er nur mit den Schultern und lächelte. Wenn er nichts getan hätte, dann würde sie in einem Jahr noch hier sitzen. Und das wäre doch schade. So lange würde Liam sicher nicht warten wollen.
Kara stieß wütend die Luft aus, als ihr Vater ihren Blick so non-chalant erwiderte und griff Liams Handgelenk, ehe er sich setzen konnte. "Nein", sagte sie entschieden und sah jetzt auch Nick böse an. Sie würde das ganz sicher nicht am Frühstückstisch besprechen! Ohne ein weiteres Wort stand sie auf und zog Liam mit sich aus der Küche. Ihr Zimmer. Da wären sie wenigstens ungestört. Dann würde auch keiner ihrer Väter mitkriegen, wenn Liam sie abservierte. Noch ein Grund, weswegen sie nicht vor ihren Vätern reden wollte. Liam sollte wenigstens die Chance haben ehrlich reagieren zu können.

Lachend stieß Aaron die Luft aus, als er versuchte ihrem Schlag zu entkommen. Wozu natürlich keinerlei Hoffnung bestanden hatte. Es sei denn er wäre aus dem Bett geflohen. Als ob! Nicht solange sie so entspannt in seinen Armen lag. Himmel, hatte er das vermisst! Leider hatte sie Hunger. Er hatte ja fragen müssen. Mit einem bedauernden lächeln zuckte er leicht die Schultern. "Vielleicht ein bisschen. Aber ehrlich gesagt finde ich die Situation gerade viel zu gut um auch nur dran zu denken irgendwas dran zu ändern. So gut sind nicht mal Serges Frühstücksmuffins", gab er grinsend zu. Und um seine Worte zu unterstreichen gab er ihr einen Kuss auf die Nasenspitze. Dann folgte einer auf ihre Wange und schlussendlich wagte er sich an einen liebevollen Kuss auf ihre Lippen. "Schmeckt viel besser", murmelte er, während seine Lippen noch auf ihren lagen.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Mo 27 Jul 2020 - 7:01

Irgendetwas stimmte nicht. Kara sah so erschrocken und überrumpelt aus, ihn hier zu sehen. Von Freude keine Spur. Was war nur vorgefallen!? Die letzten Wochen war sie schon so seltsam gewesen. Und dann war sie vorgestern plötzlich verschwunden! Als sie dann auch auf seine Nachrichten nicht reagiert hatte, hatte er schon so leise Befürchtungen gehabt… Die in den letzten Stunden immer lauter wurden. Sie wollte Schluss machen. Vielleicht hat sie in den letzten Wochen festgestellt, dass ihre Gefühle doch nicht ausreichten… Das war der einzige, schlüssige Grund, der Liam eingefallen war. Welche Rolle ihre beiden Väter bei dem Ganzen spielten, wusste er allerdings nicht. Schweigend bemerkte Liam, wie finster Kara ihren Vater ansah. Zu was genau sie dann schließlich „Nein“ sagte, wusste er nicht. Überrascht und verwirrt blinzelte er, als sie nach seinem Handgelenk griff und schließlich mit sich nahm.
„Kara… Was ist los?“, fragte er, als sie in ihrem Zimmer ankamen und sie die Tür geschlossen hatte.
„Ich kann dir nicht helfen, wenn du nichts sagst und mir ausweichst…“

Kaya lachte leise, besonders unter seinen Küssen. „Das gleiche dachte ich auch. Und bevor du mich gefragt hast, ob ich Hunger habe, ist mir der Hunger auch nicht aufgefallen… Also eigentlich bist du Schuld, dass ich jetzt hungrig bin!“, raunte sie mit einem schiefen Lächeln, schloss ihre Augen und legte ihren Arm auf seinen Oberkörper. „Hmm… Vielleicht könnte ich ein Portal aufmachen. Zur Mensa. Einmal kurz durch, Essen geholt und dann könnten wir hier essen. Oder ich. Wenn dein Hunger nicht so groß ist. Hmm… Ich sollte mir nur vorher vielleicht etwas anziehen“, fügte Kaya nachdenklich nach einem prüfenden Blick unter die Decke hinzu, ehe sie schmunzelnd wieder zu Aaron aufsah.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Mo 27 Jul 2020 - 7:42

Kaum war die Tür hinter ihnen zu, da war Karas Wut auch schon weg. Und die war das einzige gewesen, dass ihr etwas den Rücken gestärkt hatte. Jetzt zitterten ihr die Knie und die Angst schnürte ihr die Kehle zu. Sie konnte es Liam nicht sagen. Unmöglich! "Ich weiß. Ich weiß..", sagte sie leise und traute sich nicht Liam anzusehen. Unruhig knetete sie ihre Hände und lief ein wenig in ihrem Zimmer auf und ab. Sie konnte nicht, aber sie musste.. Sie hasste ihren Vater. Wieso hatten er das getan? Sie wandte sich Liam zu, mit der festen Absicht ihm reinen Wein einzuschenken. Kaum sah sie ihm in die Augen, da verabschiedete sich ihre Courage wieder. Sie bekam kein Ton raus. Unverrichteter Dinge schloss sie den Mund wieder. Verdammt, was sollte sie bloß machen? Es überraschte wohl keinen, dass ihr gleich wieder die Tränen in die Augen traten.

"Hm", machte Aaron und schmunzelte leicht. "An deinem Plan gibts einen Haken. Wir müssten uns anziehen. Ne, das gefällt mir nicht. Ganz und gar nicht", sagte er und legte seine Arme enger um Kaya. "Ich hab mal gehört, dass Sport das Hungergefühl unterdrückt. Wenn du so sehr hunger hast, dann finden wir bestimmt einen Weg dich davon abzulenken." Er wackelte leicht aber vielsagend mit den Augenbrauen. Dass sie ihn dafür wieder schlagen würde, das war wohl sicher, aber wert war es das allemal.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Mo 27 Jul 2020 - 8:14

Geduldig harrte Liam aus, rührte sich nicht, sagte nichts und wartete einfach, dass Kara endlich mit der Sprache herausrückte. Aber kaum sah sie ihn an, war der Mund auch schon wieder zu, noch bevor sie irgendeinen Ton über ihre Lippen herausgebracht hatte. Ein wenig mutlos ließ er die Schultern hängen und seufzte. „Kara… Sag es doch einfach. Was auch immer es ist, ich… ich werde es schon überleben“, sagte er und fuhr sich fahrig durch das Haar. „Du gehst mir aus dem Weg, bist seit Wochen… komisch und jetzt bekommst du kaum den Mund auf. Denkst du, ich mache mir keine Gedanken, was mit dir los ist? Wenn du… wenn du es dir anders überlegt hast und nicht mit mir zusammen sein willst, dann sag es“, sagte er ernst und versuchte, dabei nicht allzu niedergeschlagen dreinzuschauen. Er wollte es ihr nicht noch schwerer machen…

„Aaron!“, beschwerte sich Kaya lachend und drückte ihre Hände leicht gegen seinen Oberkörper, als er sie enger an sich zog. „Das ist ja schön, dass das so ist, aber ich ziehe es doch vor etwas zu essen. Es ist schon so spät und das bringt nur meinen ganzen Kreislauf aus dem Konzept“, widersprach sie ihm und warf Aaron dabei einen tadelnden Blick zu. „Du kannst ja meinetwegen hier im Bett bleiben, aber ich ziehe mich jetzt an und hole mir etwas zu essen! – Und du solltest deinen Verstand vielleicht wieder unter der Gürtellinie hervorholen“, fügte sie hinzu, schnaubte mit einem schiefen Lächeln und befreite sich aus seinen Armen.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Mo 27 Jul 2020 - 8:41

Waren es wirklich erst Wochen? Es kam ihr vor, als würde sie schon seit Jahren in dieser Klemme stecken. Natürlich war es ihm nicht entgangen, wie sollte es auch. Sie hatte ja wirklich fast eine 180° Wendung hingelegt, in ihrem Verhalten ihm gegenüber. Da hättest es sie eigentlich nicht überraschen sollen, dass er die falschen Schlüsse gezogen hatte. Trotzdem erschreckte es sie sehr, dass er meinte sie wollte nicht mehr mit ihm zusammen sein. "Nein! Gott nein!", rief sie und machte sogar einen Schritt auf ihn zu, ehe sie sich fangen konnte. "Es ist nur.. Nur... Ich glaube du willst nicht mehr mit mir zusammen sein, wenn du es weißt", sagte sie und stand schon wieder drucksend im Raum. Das konnte noch die ganze Nacht so weiter gehen und am Ende würde er wirklich nichts mehr mit ihr zu tun haben wollen. Sie holte tief Luft und nahm sich Nicks Rat zu Herzen. "Ich bin schwanger", brachte sie endlich raus, allerdings ein bisschen sehr leise und schwach. Hoffentlich musste sie es nicht noch einmal wiederholen...

Schmollend schob Aaron die Unterlippe vor, lachte aber gleich darauf. Als Kaya sich von ihm wegdrückte ließ er sie los. "Was bist du grausam. Ich muss hier wirklich leiden", beschwerte er sich immer noch lachend, stand aber auch auf. "Ich finde mein Verstand ist genau da wo er hingehört. Gestern hast du dich zumindest nicht darüber beschwert, dass ich zu dumm wäre", antwortete er ihr mit einem grinsen, während er um das Bett rum ging. "Ich füchte gemeinsam duschen ist keine Option?"
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Di 28 Jul 2020 - 6:12

Nein. Nein? Sie wollte sich nicht von ihm trennen? Liam war gleichzeitig unglaublich erleichtert, überglücklich und noch verwirrter. Wenn es das nicht war… was war es denn dann? Er schüttelte den Kopf und lächelte Kara an. „Das kann ich mir nicht vorstellen“, sagte er und wartete. Dieses Mal ließ sie ihn jedoch nicht so lange warten. Die Antwort in Form von drei einfachen Worten. Sie war schwanger. Im ersten Moment sah Liam sie regungslos an, da es etwas brauchte, bis die Bedeutung dieser Worte ihn trafen wie ein Vorschlaghammer. Sie war schwanger! Von ihm (natürlich von ihm, das zweifelte er nicht an!). Scheiße. In seinem Kopf ratterte es. Hatten sie nicht immer verhütet? Sie mit der Pille und er mit dem Kondom? Außer das eine Mal Anfang des Jahres, als sie im Schwimmbad miteinander geschlafen hatten. Verdammt. Da hatte er tatsächlich nicht ans Kondom gedacht. Liam schluckte. War sie dann nicht seinetwegen schwanger? Er wurde etwas blass, erinnerte sich daran, wieder einzuatmen und machte einen Schritt zurück.
„Du bist… schwanger“, wiederholte er wenig geistreich, aber für mehr reichte sein Verstand gerade nicht. Liam ließ sich auf ihr Bett sinken, schüttelte leicht den Kopf und sah schließlich zu Kara auf.
„Aber… dann- dann hat deine Pille nicht ausgereicht?“, fragte er und fuhr sich mit der Hand über den Nacken. „Und… wie lange weißt du es schon?“ Wenn sie sich deswegen in den letzten Wochen so verhalten hatte, dann wusste sie es schon eine Weile… und hatte ihm nichts gesagt?!

„Oh. Ja. Sehr. Du kannst dich ja mit hungernden Kindern in Afrika über dein Leid unterhalten“, gab Kaya sarkastisch zurück, lachte und war vom Bett aufgestanden. Sie streckte sich kurz und klaubte anschließend ihre Unterwäsche vom Boden auf. „Gestern… war gestern!“, entgegnete sie lachend und ging auf die Tür zum Badezimmertür. Im Türrahmen blieb sie stehen und sah sich zu Aaron um. „Außerdem sag ich ja nicht, dass du dumm bist. Du denkst nur gerade nicht mit deinem Gehirn. Und nein, gemeinsam Duschen ist gerade keine Option“ Kaya verdrehte die Augen und verschwand mit einem amüsierten Kopfschütteln im Innern des Bades, wo sie wenig später auch schon unter der Dusche stand.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Mi 29 Jul 2020 - 4:28

Liams Gesichtsausdruck war wie versteinert und sagte ihr nicht viel, während sie immer nervöser wurde. Gleich würde er gehen. Oder sie anbrüllen. Oder... Sie mochte sich gar nicht ausdenken, was er sonst noch tun könnte. Er wich einen Schritt zurück und Kara wäre fast zusammen gezuckt, als er ihre Worte widerholte. Er klang nicht begeistert und sie konnte es ihm wirklich nicht übel nehmen. Schuldbewusst ließ sie den Kopf hängen und nickte. Als er nach der Pille fragte, zuckte sie wirklich voller Schuld zusammen. "Seit Anfang der Woche. Vorher hatte ich gehofft..", gab sie leise zu und zögerte die Antwort auf die schlimme Frage so weit wie möglich hinaus. Natürlich würde er die Frage der Verhütung nicht fallen lassen. Und sie würde sie nicht einfach unbeantwortet lassen können. Auch wenn sie sich gerade genau das wünschte. "Es ist nicht so, dass sie nicht gereicht hätte. Ich - hab sie gar nicht genommen." Sie hörte sich kaum selbst und wünschte sich trotzdem nicht mehr, als das der Boden sich auftun und sie verschlucken würde. Was würde Liam jetzt von ihr halten? Sie traut sich gar nicht ihn anzusehen, wenn er sie dafür hasste, dann wollte sie es nicht sehen.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Mi 29 Jul 2020 - 8:15

Seit Anfang der Woche. Und vorher hatte sie wohl gehofft, dass sie ihre Periode noch bekäme… Und sie hatte ihm die ganze Zeit nichts gesagt. Warum? Liam schwieg und lauschte ihrer Antwort, was die Pille anbelangte. Verwirrt blinzelte er. „Du hast sie nicht genommen? Aber… du hast sie doch immer genom-“. Oh. Nein. Die Wahrheit war, die andere, vorherige Kara hatte sie genommen. Was mit dieser Kara war, wusste er nicht. Vermutlich hatte sie schlichtweg nicht gewusst, dass sie sie hier nahm. Und sie hatten ja auch nicht darüber gesprochen. Verdammt…
Liam fuhr sich mit der Hand über die Stirn. „Kara… Es… Es tut mir leid. Wenn ich an dem Tag nicht vergessen hätte, ein Kondom zu verwenden… Ich wusste ja nicht-“, raunte er und sah sie entschuldigend an. „Wieso hast du mir nichts erzählt? Du hättest mit deinen Sorgen doch nicht allein sein müssen…“, sagte er und legte eine Hand auf ihren Arm.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Mi 29 Jul 2020 - 21:11

Als er mitten im Satz abbrach hielt Kara es nicht länger aus. Hastig sah sie auf und versuchte herauszufinden, was Liam dachte. Er sah.. Schuldbewusst aus? Überrascht blinzelte sie. Mit vielem hatte sie gerechnet, aber nicht damit, dass er sich die Schuld geben würde. Die lag ja auch ganz offensichtlich bei ihr. Und dann entschuldigte er sich auch noch. Völlig durch den Wind suchte sie nach Worten, als er ist die Hand auf den Arm legte und.. Scheiße, nein! Sie würde jetzt nicht weinen! Schniefend blinzelte sie die Feuchtgkeit aus den Augen. "Ich hab so sehr gehofft, dass es einfach nicht passiert ist. Es war ja nur das eine Mal. Wenn Kaya nichts gesagt hätte, dann hätte ich mir gar nichts dabei gedacht", erklärte sie. Dabei wusste sie, dass das eine ziemlich unbefriedigende Erklärung war. Sie musste wirklich ehrlich mit ihm sein, dass er bisher noch nicht so aussah als würde er nie wieder etwas von ihr wissen wollen, war doch schon mal positiv. Also holte sie tief Luft und fuhr fort: "Und ich hatte Angst, dass du mich deswegen hasst. Dass du glaubst ich mache das alles absichtlich, als würde ich mit dir Spielen. Weil ich erst so ein Biest war und dann bei der ersten bietenden Gelegenheit..." Seufzend sah sie an sich herab und dann wieder ernst in Liams Gesicht. "Es tut mir leid. Das hatte ich wirklich nicht beabsichtigt. Wenn der ganze Scheiß dir zu viel wird, kann ich das verstehen. Bitte fühl dich nicht zu irgendwas verpflichtet." Für sich hatte sie ihre Entscheidung getroffen. So sehr sie auch hoffte, dass Liam sich zu ihren Gunsten entscheiden würde, war es doch eine Entscheidung, die er für sich selbst würde treffen müssen. Und nicht aus den Gründen, dass er meinte sich so entscheiden zu müssen.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Do 30 Jul 2020 - 1:51

out, ich hoffe, das passt so

Liam nickte verständnisvoll. Einmal war keinmal, sagten das nicht manche? In ihrem Fall traf dies jedoch ganz offensichtlich nicht zu. Einmal. Und jetzt war Kara schwanger. Allerdings verstand er nicht, was genau Kaya damit zu tun hatte. Wenn Kaya nichts gesagt hätte? Was hatte sie denn gesagt? Und wobei hatte sich Kara ansonsten nichts gedacht? Bei dem Sex? Egal. Es nützte ihnen beiden nichts mehr, sich darüber die Köpfe zu zerbrechen, wie es dazu gekommen war. Tatsache war, dass es passiert ist. Kara holte tief Luft und fuhr dann fort. Blinzelnd sah Liam sie an, wobei seine Brauen verwundert nach oben wanderten und schließlich musste er sogar kurz auflachen. „Dass ich dich deswegen hassen würde?“ Liam sah Kara schmunzelnd an, löste seine Hand von ihrem Arm, um sie an ihr Gesicht zu legen. „Kara… Auf so etwas wäre ich gar nicht gekommen. Schon gar nicht, wenn du mir mit so einem unglücklichen Gesicht begegnet wärst. Das macht es doch ziemlich offensichtlich, dass du dir diese Situation nicht ausgesucht hast. Geschweige denn, dass das alles beabsichtig gewesen wäre…“, sagte er und schenkte ihr ein aufmunterndes, warmes Lächeln.
„Mir tut es leid… seitdem du hier bist, haben wir uns nie über…Verhütung oder so unterhalten… Und damals im Schwimmbad… habe ich auch nicht daran gedacht“ Liam ließ seine Hand wieder sinken und griff nach ihrer Hand. „Ich gebe dir nicht die Schuld…- Und wie oft muss ich es dir eigentlich noch sagen?“, fragte er tadelnd und stubste mit einem Finger leicht gegen ihre Stirn. „Ich liebe dich, Kara“ Er lächelte matt und fuhr dann ernster fort. „Und natürlich fühle ich mich verpflichtet. Wie könnte ich nicht? Ohne mich wärst du schließlich erst gar nicht in dieser Situation. Aber… das ist nicht der Grund, warum ich zu dir halte und mit dir Zusammensein möchte. Denn das tu ich, weil ich dich liebe. Und ich bin mir sicher, wir werden das schon irgendwie hinkriegen. Ich meine… wenn du das Kind- unser Kind behalten willst“, sagte er ernst, drückte sanft ihre Hand und sah sie dabei an.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Do 30 Jul 2020 - 7:27

Jetzt stiegen ihr trotzdem die Tränen in die Augen und sie konnte kaum Atmen. Er liebte sie trotzdem noch? Damit hatte sie nie im Leben gerechnet. Selbst als er sagte, dass er sich trotzdem verpflichtet fühlte, hatte sie nicht das Gefühl, dass es ihm sehr Leid tat. Und dann nahm er ein magisches Wort in den Mund - unser. Ihr gemeinsames Kind. Sehr fest erwiderte sie den Druck seiner Hand, während ein glückliches Lächlen in den Winkeln ihres Mundes erblühte. "Es tut mir Leid, dass ich immer wieder so dumm bin und zweifle", sagte sie und sah ihn nochmals schuldbewusst an. Unbewusst legte sie ihre freie Hand auf ihren Unterleib. "Und ja. Ich will es behalten. Immerhin.. ist es von dir. Aber ich weiß, dass du zur Uni willst und will dir das auch nicht kaputt machen. Nein, eigentlich will ich nicht, dass du deine Zukunft wegwirfst nur wegen einem... Fehltritt."
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Do 30 Jul 2020 - 8:07

Endlich! Sie lächelte wieder. „Ja, sehr dumm. Und nicht gerade schmeichelhaft, dass du immer wieder an meinen Gefühlen zweifelst. Ich hoffe, dass war das letzte Mal. Oder wenigstens das letzte Mal für eine lange Zeit… und damit meine ich eine Zeitspanne von über drei Monaten“, sagte er mit einem leicht neckenden Lächeln. Sie legte ihre Hand an ihren Bauch und sagte dann diese Worte… Nun war er derjenige, der schluckte und feuchte Augen bekam. Sie wollte es behalten. Sie wollte ihr gemeinsames Kind behalten. Er… er würde Vater werden. Ein gemeinsames Kind mit Kara haben… Er würde lügen, würde er behaupten, dass er sich das nicht schon vorgestellt hatte. Sie beide und Kinder, eine Familie… irgendwann. Nur schien „irgendwann“ auf einmal ziemlich nah zu sein. Liam schluckte erneut, blinzelte und schüttelte schließlich den Kopf.
„Kara… Erst einmal brauche ich den Schulabschluss. Und das bekomme ich sicher hin! Und wer weiß… wie es sich dann ergibt. Aber denk nicht, du machst mir irgendetwas kaputt, ja? Denn das ist nicht der Fall! Ich wollte… immer eine Familie mit dir. Nicht unbedingt so früh, aber ich wollte – und will sie. Und wir schaffen das!“, raunte Liam und schloss Kara dann in eine Umarmung. Immerhin hatten sie beide das Glück aus zwei stabilen Familien zu kommen. Sie waren nicht allein und Geldprobleme würden sie so bald wohl auch nicht bekommen.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Do 30 Jul 2020 - 8:29

Als er den Kopf schüttelte und dann auch noch davon sprach, dass er sehen wollte, was sich ergab, war sie an der Reihe einen Schritt zurück zu machen und den Kopf zu schütteln. Nur bekam sie keine Chance ihren Protest zu äußern, weil er damit fortfuhr, dass er immer eine Familie mit ihr hatte haben wollen. Ihr Herz raste angenehm, während ein wunderbares warmes Gefühl in ihrem Magen Quatier bezog. Hatte er tatsächlich daran gedacht mit ihr zusammen eine Familie zu gründen? Er musste sich wirklich sehr sicher gewesen sein. Und sie hatte ihn wirklich mies behandelt. Schniefend wischte sie sich über die Wangen und stellte sich dann auf die Zehenspitzen um ihm einen liebevollen Kuss zu geben. "Ich habe echt ein Glück, dass es dich gibt", sagte sie leise, während sie sich an ihn schmiegte. Für ihn alleine hatte es sich schon gelohnt die Vergangenheit zu ändern.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Fr 31 Jul 2020 - 5:31

Ein warmes Gefühl breitete sich in ihm aus, als sie ihn küsste und anschließend sagte, dass sie Glück hat, dass es ihn gibt. Er war froh, dass sie so dachte und hoffte, dass sie es sich nicht doch irgendwann anders überlegte. Zumindest hatte sie bislang ja nicht viel Vertrauen in ihn gehabt…
Liam lehnte seinen Kopf leicht gegen den ihren, während seine Hände über ihren Rücken wanderten, um sie ein wenig enger an sich zu drücken. Nicht zu eng, nur eben etwas enger. „Ich bin auch sehr froh, dass es mich gibt“, warf er schmunzelnd ein. „Denn sonst wärst du mit jemand anderem zusammen… und das Kind wäre nicht von mir. Also, ja, ich bin ich auch sehr froh, dass es mich gibt. Und dich“ Er lehnte sich etwas zurück und legte zärtlich eine Hand an ihr Gesicht, während er sie mit einem warmen Lächeln ansah. „Was meinst du, sollen wir wieder hinunter gehen? Ich hatte dich doch beim Frühstücken gestört. Und vielleicht könnte ich jetzt auch etwas gebrauchen, bevor wir uns weiter Gedanken machen“, schlug Liam vor.

Lacey hatte sich nach ihrem Frühstück auf die Suche nach Noah gemacht. Er war nicht in der Mensa gewesen (allerdings gehörte sie auch nicht zu den frühesten) und auf seinem Zimmer fand sie ihn auch nicht. Er schien auch nicht draußen zu sein und schließlich traf sie Nate an, der ihr den Tipp gab, in der Sporthalle nachzusehen. Und tatsächlich, Nate lag richtig. Die Tür war nur angelehnt gewesen, sodass sie lautlos hineinschlüpfen konnte. Noah war mit Krafttraining beschäftigt und war dafür bei einem der Geräte zugange und hatte ihr dabei den Rücken zugewandt. Sie blieb stehen und sah ihm ein wenig dabei zu, wobei ganz unbewusst in ihrer Vorstellung das Shirt verschwand. Noah oberkörperfrei… Kaum hatte sie es gedacht, hielt er inne und zog sich tatsächlich sein Oberteil aus. Das Bild von seinem nackten Rücken, das Spiel der Muskeln, weckte andere Bilder in ihrem Kopf. Erinnerungen davon, wie sie beide übereinander hergefallen waren. Lacey hatte plötzlich einen ganz trockenen Mund und ihre Wangen wurden verdächtig warm. Sie wandte leicht den Blick ab und räusperte sich. „Hey… Kann ich kurz stören?“

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Fr 31 Jul 2020 - 6:05

Ehrlich? Selbstbeweihräucherung? Da er ihr aber gerade einen ziemlich blöden Fehler oder eigentlich mehrere, vergeben hatte, ließ sie es ihn einfach mal durchgehen. Es war sowieso zu nett in seinen Armen zu liegen, da fühlte sie sich gleich viel sicherer. Als könnte ihr einfach nichts passieren, so lange er da war. Ihre Finger krallten sich in sein Shirt, als er sagte, dass er auch sehr froh war, dass sie da war. Konnte man platzen vor Glück? Kara hoffte nicht, hatte aber auch das Gefühl kurz davor zu sein. Da war es ganz gut, dass er das Thema wieder wechselte. Ernüchtert nickte sie und seufzte leise. "Wirklich unterbrochen hast du mich nicht. Ich glaub nicht, dass ich was runter bekommen hätte. Lass dich bloß nicht von meinem Vater ärgern, sonst kommen wir gar nicht weiter dazu uns um irgendwas Gedanken zu machen", erklärte sie und lächelte leicht entschuldigend. Manchmal wünschte sie sich wirklich, dass Nick ihr Vater war. Der machte jedenfalls keine unangebrachten Witze.

Seit fast eine Stunde war Noah jetzt schon dabei Gewichte von A nach B zu schieben oder ziehen und trotzdem war er noch nicht wirklich schlauer. So viele Möglichkeiten, so viele Entscheidungen. Und am Ende kam es doch nur darauf an, welche Entscheidungen Lacey treffen würde. Mitten im zweiten Set hörte er, wie Lacey in die Halle kam. Wobei hören hieß, dass ihre Gedanken nicht mehr mit den anderen als Hintergrundgeräusch vor sich hinmurmelten, sondern er sie wirklich hören konnte. Schmunzelnd hielt er inne und zog sich sein Shirt aus, nur um zu sehen woran sie dann denken würde. Außerdem konnte er sich dann den Schweiß aus dem Gesicht wischen. Als sie an sie beide bei anderen sportlichen Tätogkeiten dachte, erstarrte er kurz in der Bewegung und fühlte sich schlecht. Verdammt, er hatte sie nicht Verlegenheit stürzen wollen. Er stand auf und warf sich das Shirt über die Schulter, während er mit einem freundlichen Lächeln zu ihr rüber ging. "Sicher. Für dich hab ich immer Zeit. Willst du hier und sofort reden oder soll ich mich erstmal.. präsentabler machen?", fragte er und wischte sich leicht über die Stirn. Vielleicht hätte er doch nicht so ausdauernd Sport machen sollen.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Fr 31 Jul 2020 - 7:40

„Ich denke, ich kenne deinen Vater lange genug, damit sollte ich inzwischen klar kommen“, antwortete Liam mit einem schiefen Lächeln und löste sich derweil soweit von ihr, dass er einen Schritt zurücktreten konnte. Seine Hände waren an ihren Armen hinabgefahren und fassten nach den ihren. „Außerdem… vielleicht ist es nicht so verkehrt, wenn sie bei dem Gespräch dabei sind. Immerhin… betrifft sie das auch irgendwie. Und die Unterstützung unserer Eltern wäre sicherlich sehr hilfreich…“ Eltern. Oh, oh… Liam müsste es seinen Eltern sagen. Vielleicht… wartete er damit noch ein bisschen. Bis er sich was überlegt hat. Bei dem Gedanken an seine Eltern und das noch anstehende Geständnis wurde ihm doch ein wenig schlecht. Da konnte er Kara sehr gut verstehen, wenn sie meinte, sie würde nichts herunterbekommen.

Ihr Mund wurde immer trockener. Lacey folgte mit ihren Augen Noah, wie er sich das Shirt über die Schulter warf, auf sie zu kam. Bei seinem Lächeln wurden ihre Beine ein wenig kribbelig und ihr Herz schlug schneller. Das wäre wohl die Stelle in jedem Hollywood-Film, an der der Kerl in Zeitlupe auf die Frau zukam und sie ihm völlig verfallen ist. Und irgendwie trad das auch auf sie zu.
Sie brauchte einen Moment, bis sie wieder wusste, aus welchem Grund sie hergekommen war.
„Uhm. Das… Das kommt darauf an. Wolltest du danach gleich weiter Sport machen? Dann ist hier auch in Ordnung… Aber du kannst dich auch gerne vorher frisch machen. Duschen. Oder so. Und ich warte so lange in deinem Zimmer. Wie es dir lieber ist“, sagte sie mit einem leisen Räuspern und zupfte an den Trägern ihrer Tasche, die sie dabeihatte.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Fr 31 Jul 2020 - 8:14

Wurde Liam da gerade grün um die Nase? Oh. Er musste es Matt sagen. Okay, in seiner Haut wollte sie wirklich nicht stecken. Verdammt, sie müsste irgendwann wieder vor ihm stehen. Vermutlich würden Liams Eltern auch mit ihr reden wollen. Und dann würde sie Matt wieder sehen, mit dem sie ja... Ehe sie sich von seinem Sohn hatte... Stöhnend ließ sie den Kopf gegen Liams Brust sinken. "Sterben wäre einfacher", murmelte sie. Und bisher hatte sie gedacht, dass ihr Vater der größte Problemfaktor werden würde. Gut, da hatte sie auch noch gedacht, dass Liam sie hassen würde. "Vielleicht sollten wir einfach abhauen und nie wieder irgendwen aus unseren Familien treffen", schlug sie vor und klang fast ein bisschen Hoffnungsvoll.

Ohje, er hätte sie nicht ärgern sollen. Besser er hätte das Shirt angelassen, aber er hatte ja nicht widerstehen können. Das hatte er jetzt davon, hoffentlich kam sie nicht darauf, dass er es absichtlich gemacht hatte. Mit schlechtem Gewissen kratze er sich leicht an der Schulter und schüttelte den Kopf. "Nein, ich bin eh so gut sie fertig. Also, ja. Du kannst in meinem Zimmer warten, während ich mich präsentabel mache", sagte er und lächelte Lacey wieder freundlich an. Besser er hielt sich ein bisschen zurück, damit sie nicht noch mehr in Verlegenheit (oder anderes) geriet. "Vielleicht gehst du besser vor, ich rieche bestimmt nicht nach Rosen im Moment." Die Strafe für seine Eitelkeit bekam er auch, kaum dass sie aus der Sporthalle raus waren. Es war doch ziemlich kalt dafür schweißnass ohne Shirt rumzulaufen. Zum Glück trödelten sie beide nicht und waren so schnell an seinem Zimmer angekommen. "Mach es dir bequem. Ich beeil mich", sagte er mit einem weiteren Lächeln. Aus dem Schrank zog er sich schnell eine neue Boxershort und verschwand dann im Bad, wobei er nicht ganz aufmerksam war und die Tür hinter ihm wieder einen Spalt aufschwang.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Robyn Fr 31 Jul 2020 - 9:01

„Hm?“ Liam blinzelte etwas verwirrt, nicht sicher, worauf sich Karas Aussage bezog. „Das vielleicht, aber es keine Option, die gerade in Frage kommt“, sagte er mit einem matten Lächeln. „Und dann? Nach Las Vegas gehen und heiraten? Nein… Wir… Wir machen das richtig. Und stellen uns unseren Eltern… Und machen unseren Schulabschluss“, sagte er. Und dann… mal schauen. Ob er studierte oder sich vielleicht erst einen Job suchte. Es machten doch viele nach der Schule ein Jahr Work’n’Travel. Das könnte er doch auch machen. Nur eben ohne Reisen…
Mit einem aufmunternden Lächeln drückte er Karas Hände und ging dann mit ihr langsam in Richtung der Küche. Dort saß Nick angespannt am Tisch und wirkte dann plötzlich sichtlich erleichtert und gelöst, als die beiden, Händchen haltend, vor sich sah.

„Okay“ Lacey nickte und wandte sich dann um. Mehr einem inneren Mechanismus folgend ging sie auf Noahs Bett zu und setzte sich darauf. Ihre Tasche legte sie neben sich ab. Derweil war ihr Ex im Badezimmer verschwunden und wenig später setzte das Geräusch der Dusche ein. Ihr Blick wanderte über die Decke, fuhr mit der Hand über den Stoff und dachte an die Male, in der sie hier mit ihm gelegen hatte… Lacey nahm die Hand zurück und stand wenig später vom Bett auf. Ein wenig unsicher machte sie ein paar Schritte, sah zum Stuhl und fragte sich, ob sie lieber darauf Platz nehmen sollte. Ein Stuhl war zumindest wesentlich unverfänglicher als das Bett. Hm. Lacey ging also zum Stuhl hinüber und nahm darauf Platz. Daraufhin wanderte ihr Blick durchs Zimmer und blieb an der Tür zum Badezimmer hängen, welche einen Spalt breit aufstand. Hatte er das… war das Absicht? Unsinn! Nein. Sie konnte gerade einfach nicht klar denken… Vermutlich war auch das der Grund, dass sie es nicht lange auf dem Stuhl aushielt. Stattdessen ging sie nun wie zufällig zur Badezimmertür, durch deren Spalt sie einen Blick warf. Ihr Herz schlug ihr dabei sichtlich heftig in der Brust und mit geröteten Wangen wandte sie sich ab, blieb aber unmittelbar neben dem Türrahmen an der Wand stehen. Was war nur mit ihr los? Sie bekam kaum einen geraden Gedanken heraus und landete stattdessen immer wieder bei Noah. Vor ihrem inneren Auge sah sie ihn beim Sport. Und unter der Dusche… Nein, nein, sie musste an etwas anderes denken! An…ihr Frühstück! Lacey versank so in ihren Gedanken, dass sie gar nicht mitbekam, wie Noah die Dusche ausstellte. Und dann stand er plötzlich im Türrahmen – nur mit einer Boxershorts bekleidet. Lacey sah ihn an, das Herz hämmerte ihr dabei gegen die Brust und dann bewegten sich ihre Beine von allein. Noah hatte aber auch eine gewisse Anziehungskraft auf sie…
Lacey trat vor ihn, legte ihre Hände an sein Gesicht und gab ihm einen sehr sinnlichen Kuss.

_________________
"At this moment,
there are
6 470 818 671
people in the world.
Six billion souls.
And sometimes...
All you need is one"
Robyn
Robyn
Bibliothek

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14350
Punkte : 3762
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Schreibsel-Chi Sa 1 Aug 2020 - 1:03

Sich ihren Eltern stellen wäre wohl auch sicher nicht das Problem. Aber nach dem was zwischen seinem Vater und ihr gelaufen war... Wie sollte sie da Matt oder Liams Mutter in die Augen sehen können. Wobei ihr einfiel... Sie hatte nie gefragt ob ihre Väter eigentlich wussten, dass sie mit Liams Vater geschlafen hatte. Oh Gott.. Sie hoffte nicht! Sowas hätte Matt doch sicher nicht erzählt, nachdem er wusste wer sie war.. Bestimmt hatte er es bis dahin schon völlig vergessen gehabt. Ja, sicherlich. Fest erwiderte sie den Druck von Liams Hand und folgte ihm doch reichlich nervös nach unten. Dabei gab es eigentlich nichts, wovor sie sich in der Reaktion ihrer Väter fürchten müsste. Sie würden wohl kaum Liam rausschmeißen, dafür dass er so ein toller Freund war. Trotzdem atmete sie leise auf, als Nick sie beide mit einem warmen Lächeln begrüßte.
"Das sieht ja so aus, als wärt ihr zumindest darum überein gekommen, dass es nicht das Ende eurer Beziehung ist", sagte Zach auf das Erscheinen der beiden hin. Er hielt Liam fragend eine Tasse entgegen, ob er Kaffee oder etwas anderes haben wollte. "Habt ihr denn die Frage geklärt wer schuld ist?", fügte er grinsend hinzu.

Worüber Lacey wohl mit ihm reden wollte? Vermutlich darüber, wie sie sich bezüglich des Kindes entschieden hatte. In ihren Gedanken war zwar viel los gewesen, aber kein Hinweis darauf, was sie ihm sagen wollte. Also blieb ihm nichts anderes übrig als geduldig zu sein. Und schnell zu duschen. Er trocknete sich rasch ab und stieg in seine Shorts, woraufhin ihm einfiel, dass er kein Shirt mitgenommen hatte. Verdammt, dabei hatte er sie doch nicht noch weiter durcheinander bringen wollen. In das verschwitzte Shirt vom Sport wollte er aber auch nicht schlüpfen. Er sah einen Moment in den Spiegel und zuckte dann innerlich mit den Schultern. Sie würde es hoffentlich noch zwei Sekunden mehr aushalten. Überraschenderweise stand sie neben der Tür. "Oh, hey. Du hättest dich ruhig" setzen können, hatte er sagen wollen. Aber noch bevor er zwei Worte gesagt hatte, war sie bei ihm und fing an ihn zu küssen. Und was für ein Kuss! Überrumpelt hatte er einen Schritt zurück gemacht und war gegen den Türrahmen gestoßen. Er fragte sich noch einen Bruchteil einer Sekunde, ob er gerade eine Situation ausnutzte, die ihr gegenüber nicht fair war. Dann schlug er alle Gedanken in den Wind, weil: Herrgott! Er hatte sie vermisst! Seine Arme schlossen sich fest um ihre Tallie um sie näher an sich zu ziehen, während er ihren Kuss mit Leidenschaft erwiederte.
Schreibsel-Chi
Schreibsel-Chi
Ehrenmitglied

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14243
Punkte : 4278
Anmeldedatum : 28.05.09

Nach oben Nach unten

Mutant High 3 - Das RPG Empty Re: Mutant High 3 - Das RPG

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 22 1, 2, 3 ... 11 ... 22  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten